top of page

Ein Feuerwehrmann, eine Terrasse und Thermoesche: Eine Geschichte aus Kronstorf

Aktualisiert: 27. Apr.

In der Gemeinde Kronstorf haben wir kürzlich ein Projekt abgeschlossen: die Errichtung einer Terrasse aus Thermoesche. Der Kunde, ein ehemaliger Feuerwehrmann und ortskundig, entschied sich, dieses Projekt mit uns, dem Team vom Säge- und Hobelwerk des Stiftes St. Florian, umzusetzen.



Die Wahl der Thermoesche für das Projekt war eine bewusste Entscheidung, die auf den herausragenden Eigenschaften dieses Holzes basierte. Die Thermobehandlung verstärkt die natürlichen Eigenschaften der Esche und macht sie widerstandsfähiger gegen Witterungseinflüsse, Insektenbefall und Pilzbefall, was Thermoesche zu einer idealen Wahl für den Einsatz im Freien macht.


Mit viel Liebe zum Detail und handwerklichem Geschick gestaltete unser Team die Terrasse nach den spezifischen Anforderungen des Kunden. Das Ergebnis ist eine einladende und robuste Terrasse, die nicht nur ästhetisch ansprechend ist, sondern auch den Anforderungen des Kunden gerecht wird.


Der Kunde war mit der Ausführung des Projekts äußerst zufrieden und lobte nicht nur die Qualität der Arbeit, sondern auch die persönliche Betreuung und den erstklassigen Service, den er während des gesamten Prozesses erfuhr. Diese Geschichte verdeutlicht, wie eine Kombination aus lokalen Ressourcen, Fachkompetenz und persönlicher Verbundenheit zu einem herausragenden Ergebnis führen kann.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


logo
bottom of page